+19% mit Aixtron Discount Zertifikat

Durch die geplatzte Übernahme kam die Aktie von Aixtron deutlich unter Druck und hat sich seit Oktober 2016 in etwa halbiert. Durch diesen Abverkauf ist die Volatilität wieder gestiegen. Dies wiederrum hilft bei der Suche nach interessanten Anlagezertifikaten, da sich durch die gestiegene Schwankungsbreite nun attraktivere Konditionen zeigen lassen. Im Folgenden stelle ich ein Discount-Zertifikat auf die Aixtron Aktie vor.

Blickt man auf den langfristigen Chart, so ist schnell die Region zwischen 2,50 Euro und 3,00 Euro also Unterstützungszone auszumachen. Zuletzt setzte die Aktie wieder auf diesem Niveau auf und konnte die angesprochene Talfahrt zunächst stoppen.

Discount Zertifikat: Cap bei drei Euro

Das Discount Zertifikat mit der WKN DM0P9V ist mit einem Cap bei 3,00 Euro ausgestattet und hat eine Laufzeit bis Mitte Dezember. Im Klartext: Notiert die Aktie von Aixtron am Bewertungstag (14.12.2017) auf oder über dem Cap von 3,00 Euro, so erhält der Anleger 3,00 Euro pro Discount Zertifikat ausgezahlt und kann somit aktuell eine Seitwärtsrendite von 19,05% (20,97% p.a.) erzielen. Ein Verlust entsteht dann, wenn die Aktie von Aixtron am 14.12.2017 unterhalb des Einstiegskurses in das Zertifikat (aktuell: 2,52 Euro) schließt.

Discount Zertifikat: Kennzahlen

  • WKN: DM0P9V 
  • Typ: Discount-Zertifikat
  • Basiswert: Aixtron
  • Emittent: Deutsche Bank
  • Cap: 3,00 Euro
  • Maximale Auszahlung: 3,00 Euro
  • Bewertungstag: 14.12.2017
  • Bezugsverhältnis: 1
  • Max. Rendite (akt.): 19,05% (20,97% p.a.)
  • Seitwärtsrendite (akt.): 19,05% (20,97% p.a.)
  • Akt. Geld- / Briefkurs: 2,47 EUR / 2,52 EUR

 

 

Kostenloser Börsenbrief

Abonnieren Sie hier meinen kostenlosen Newsletter und erhalten Sie zukünftig meine Depot-Käufe auch per E-Mail zugesendet. Die Anmeldung ist kostenlos und völlig unverbindlich. Sie können sich also jederzeit wieder von meinem Newsletter abmelden.

Interessenkonflikt:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Risikohinweis:

ik-invest.de ist derzeit gratis und kann vom Abonnenten zu jeder Zeit per E-Mail abbestellt werden.

Der Inhalt des Infobriefs “ik-invest.de ” dient ausschließlich zu Informationszwecken. Die Daten in diesem Dokument stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten und zum jeweiligen Zeitpunkt in den öffentlich zugänglichen Medien oder anderen Informationsquellen von jedermann leicht zu erlangen sind.

Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit der Informationen übernommen werden – weder ausdrücklich noch stillschweigend.

Es wird keine Haftung für eine bestimmte Wertentwicklung oder Verluste, die sich aus einer Anlageform ergeben können, übernommen. Die Entscheidung zum Erwerb einer Anlageform liegt in der alleinigen Entscheidung des Einzelnen und erfolgt schlussendlich in Verbindung mit einen unabhängigen Dritten (Bank, Kapitalanlagegesellschaft, etc.).

ik-invest.de stellt weder ein Angebot zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere oder anderer Anlageformen dar, noch enthält er derzeit Grundlagen für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Beratung der einzelnen Banken und Emittenten der jeweiligen Wertpapiere verwiesen.