70-Prozent-Chance mit Allianz

Fundamental scheint der Versicherungskonzern durchaus krisenfest zu sein. Im ersten Halbjahr erhöhte sich der Umsatz des größten europäischen Versicherers um 6,5% auf 58,25 Mrd. Euro, das operative Ergebnis stieg um 12,7% Prozent auf 5,16 Mrd. Euro. Im gesamten Jahr soll das Betriebsergebnis zwischen 8,7 und 9,7 Mrd. Euro liegen. Vorstandsvorsitzender Michael Diekmann sieht das Ergebnis am oberen Ende der Spanne. Während Schadens- und Unfallversicherungen zulegten, gaben Lebens- und Krankenversicherungen nach. Neue Produkte, die ohne Garantiezins die Chance auf höhere Renditen versprechen, sollen die Flaute überwinden, wurden vom Markt aber noch nicht angenommen.

Technisch bildete die Allianz-Aktie im Chart ein Doppeltop, nachdem das Jahreshoch von Mitte Mai bei 122,10 Euro nach einem Rücksetzer zum langfristigen Aufwärtstrend im zweiten Anlauf nicht mehr erreicht wurde. Anfang August endete der Anstieg bei 121,45 Euro. Von dort aus ging es erneut zur aktuell bei 111,90 Euro verlaufenden Trendgerade, die aber zuletzt zwei Mal unterlaufen wurde. Das Tagestief gestern lag zudem unter der bei 109,41 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie. Ein Abverkauf kann zuerst bis zum Apriltief führen, ehe die Kurse bis an die Seitwärtsphase im Herbst vergangenen Jahres durchrutschen.

Allianz SE (Tageschart in Euro)

Strategie

Mit einem Mini Future Short (WKN CT92A6) können risikobereite Anleger, die nach dem Trendbruch von einer Abwärtsbewegung der Allianz-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 5,63 überproportional daran teilhaben. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei aktuell 14,7%. Der Einstieg in diese Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser kann hier über dem im Chart dargestellten Widerstand bei 115 Euro im Basiswert platziert werden. Daraus ergibt sich im Mini Future Short ein Stoppkurs von 1,51 Euro. In einem schwachen Marktumfeld besteht Abgabepotenzial bis 96,50 Euro. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Strategie beträgt 3 zu 1.

Fallende Kurse fallende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: CT92A6
  Akt. Kurs: 1,96 – 1,97 Euro
  Basispreis: 130,07 Euro
  Barriere: 126,54 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Mini Future Short
  Emittent: Citigroup
  Basiswert Allianz SE
  Kursziel: 3,35 Euro
  Kurschance: 70 Prozent
 
Quelle: Scoach/Frankfurt
 
 

Trends-Update: Volkswagen

Unsere vor einer Woche vorgestellte Short-Strategie, mit der WKN UB545F auf eine Abwärtsbewegung der Volkswagen-Aktie zu setzen, beweist sich als erfolgreich. Der vorgestellte Mini Future Short schloss gestern bei Scoach in Frankfurt mit 4,01 Euro und lag dadurch bereits 26,9% im Plus. Wir hatten mehrere Faktoren zugrunde gelegt, darunter das entstandene Doppeltop und das Scheitern am Widerstand bei 184,40 Euro. Zuletzt gab die Aktie insgesamt um 6,7% nach. Wer seinen bisherigen Gewinn nicht mitnehmen, sondern in Erwartung fallender Kurse investiert bleiben möchte, kann den risikobegrenzenden Stoppkurs im Basiswert über den Widerstand bei 179,70 Euro auf Einstiegsniveau um 181,30 Euro nachführen. Daraus ergibt sich eine Absicherung im Mini Future Short bei 3,13 Euro.

Volkswagen Vz. (Tageschart in Euro)

Interessenkonflikt:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss:

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group gestattet.