Boerse-Daily: Insight – Allianz Analyse (30.10.2012): Aufwärtstrend muss jetzt halten + passende Allianz Hebelzertifikate

Die Allianz-Aktie hat sich per Saldo seit Anfang September kaum mehr von der Stelle bewegt, so dass sich die Notierungen in der Folge immer mehr ihrer mittelfristigen Aufwärtstrendlinie angenähert haben. Die waagerecht liegende 20-Tage-Linie unterstreicht die Unentschlossenheit der Kurse, die nun aber wieder nach oben laufen sollten, um einen Trendbruch doch noch abwenden zu können.

Auf der Kursunterseite scheint die Aktie oberhalb der 92-Euro-Marke solide abgesichert, so dass man jetzt in eine Long-Position einsteigen kann, die zu Beginn bei 90 Euro ihre Stoppmarke findet. Setzt sich die Aktie über die Widerstandsmarke von 96,40 Euro ab, ziehen wir diese auf Einstandsniveau nach. Short-Positionen sollten nur prozyklisch und mit Notierungen von 90 Euro und tiefer eröffnet werden und anfangs mit einem Stoppkurs bei 93 Euro abgesichert werden. Mit einem Schlusskurs von 89,25 Euro und tiefer, kann dieser auf 92,20 Euro nachgezogen werden.

Allianz (Tageschart in Euro):

Allianz Tageschart

Allianz Tageschart

Allianz Widerstände: 96,40 / 97,33
Allianz Unterstützungen: 93,27 / 92,40 / 89,26 / 85,71 / 83,20

Passende Allianz Hebelzertifikate:

Allianz Long Hebelzertifikat:

WKN: NG0JZK
Kurs: 0,95 – 0,99 Euro
Basispreis:  84,31 Euro
Knock-out-Barriere: 84,31 Euro
Laufzeit: open end

Allianz Short Hebelzertifikat:

WKN: NG0MUZ
Kurs: 1,11 – 1,14 Euro
Basispreis: 103,29
Knock-out-Barriere: 103,29 Euro
Laufzeit: open end