ING Morning Mail – EUR/USD Analyse (02.01.2013): Unter Druck + passende EUR/USD Hebelzertifikate!

Der fortwährende Streit in den USA drückt den Euro in eine entscheidende Unterstützungszone (EUR/USD Analyse plus passende EUR/USD Hebelzertifikate)…

EUR/USD Tagesanalyse: Eine Einigung im Fiskalstreit in den USA verband man in Traderkreisen zuletzt mit „Alles in Ordnung“. Und das bedeutete einen schwächeren Dollar und somit eine festere Euro/US-Dollar-Relation. Denn weiterhin niedrige Zinsen in den USA bedeuten nicht nur die Chance auf mehr Wachstum, sondern auch eine geringere Nachfrage nach der Währung. Diese Logik ist zwar grundsätzlich recht wankelmütig, setzte sich aber im Dezember durch. Folgerichtig geriet der Anstieg des Euro zum Greenback ins Stocken, als mehr und mehr Zweifel an einer zeitgerechten Einigung in den USA aufkamen. Es hat sich nun im kurzfristigen Bild auf Stundenbasis eine Dreiecksformation gebildet, die ihre untere Begrenzung bei 1,3171 hat. Eine Zone, die auch auf Tagesbasis von Bedeutung ist, wie wir gleich sehen werden, und deren Bruch einen schnellen Abstieg in den Bereich 1,2876 nach sich ziehen könnte.

EUR/USD Tageschart

EUR/USD Tageschart

 

EUR/USD Wochenanalyse: Der Euro/US-Dollar-Chart auf Tagesbasis zeigt diese kurzfristige Toppbildung oberhalb der Zwischenhochs vom September bei 1,3175. Aber man sieht auch, dass der Kurs unmittelbar unterhalb dieser Linie mit zahlreichen Unterstützungen gut unterfüttert ist. Neben den Zwischenhochs von Oktober und November finden sich hier die 20 Tage-Linie und der ganz kurzfristige Aufwärtstrend als Auffanglinien. Die Chance, dass wir hier nur eine Konsolidierung und keine kurzfristige Trendwende nach unten sehen, ist also gar nicht schlecht. Alternativ würde der Euro jedoch erst wieder bei 1,2876 und bei 1,2665 wieder auf nennenswerte Unterstützung treffen, sollte es zu einem Schlusskurs unter 1,3126 kommen. Da aber momentan die Politik die Kurse stark beeinflusst und dieses Element kaum berechenbar ist, muss man die Chancen für die bearishe bzw. bullishe Variante für die kommenden Tage schlicht mit 50 zu 50 beurteilen.

EUR/USD Wochenchart

EUR/USD Wochenchart

EUR/USD Widerstände: 1,3272 / 1,3309 / 1,3487

EUR/USD Unterstützungen: 1,3171 / 1,3127 / 1,2876 / 1,2665

EUR/USD Hebelzertifikate Produktauswahl:

EUR/USD Short Hebelzertifikate: NG0B4T und NG0MNP

EUR/USD Long Hebelzertifikate: NG0MCZ und NG0KNJ